ÜBER 500 JAHRE GASTHAUS-TRADITION

Die «Post», im Besitz der Familie Thaler, ist ein renommierter, historischer Gasthof, der von ländlicher Stimmung und Wärme geprägt ist. Dieses ehrwürdige, inzwischen über 500 Jahre alte Haus, ist sehr eng mit dem Namen Thaler verbunden. Der Stammbaum der Familie Thaler läßt sich bis ins Jahr 1580 zurückverfolgen. 1967, nach dem Tod von Anton Thaler, übernimmt seine Frau Maria Thaler den Gasthof zur Post und führt ihn erfolgreich 23 Jahre lang. Im Juni 1990 übernehmen Hofrat Dr. Otto Thaler und Frau Evelyn die Post, die sie 1994 an Franz Pirktl verpachteten.

 

Ihre Postwirte sind Selma und Selahattin Demirkiran. Ursprünglich aus Trabzon in der Türkei kommend, lebt die Familie Demirkiran seit 36 Jahren in Tirol. "Nennt mich einfach Salati", sagt der neue Postwirt, "denn meinen richtigen Vornamen, Selahattin, kann sich keiner so leicht merken". Die «Post» war immer der Gasthof im Ort, wo man sich traf und redete. Nicht selten - so wird überliefert - wurde in den Poststuben auch Politik gemacht.
Seit 2017 ist bereits die nächste Generation der Familie am Zug und führt nun den Gasthof zur Post.

 

Werdegang des "Salati"

Die gastronomische Karriere von Postwirt "Salati" Demirkiran begann in Obergurgl. Dort arbeitete er 20 Jahre als Kellner im Hotel Deutschmann. Lernte sein Handwerk von "seinem besten Chef". In Obergurgl "wurde ich auch sprachlich ein Tiroler", sagt "Salati".

 

Galerie öffnen

Tischreservierung

Bitte tätigen Sie Ihre Reservierung per Telefon!

Öffnungszeiten:

Täglich: 9:00 – 23:00 Uhr
Küche: 11:00 – 21:00 Uhr,
Fr & Sa bis 21:30 Uhr
Pizza: 11:00 – 22:30 Uhr
Montag ist Ruhetag!

|

|

|

Galerie öffnen

 

ÜBER 500 JAHRE GASTHAUS-TRADITION

Die «Post», im Besitz der Familie Thaler, ist ein renommierter, historischer Gasthof, der von ländlicher Stimmung und Wärme geprägt ist. Dieses ehrwürdige, inzwischen über 500 Jahre alte Haus, ist sehr eng mit dem Namen Thaler verbunden. Der Stammbaum der Familie Thaler läßt sich bis ins Jahr 1580 zurückverfolgen. 1967, nach dem Tod von Anton Thaler, übernimmt seine Frau Maria Thaler den Gasthof zur Post und führt ihn erfolgreich 23 Jahre lang. Im Juni 1990 übernehmen Hofrat Dr. Otto Thaler und Frau Evelyn die Post, die sie 1994 an Franz Pirktl verpachteten.

 

Ihre Postwirte sind Selma und Selahattin Demirkiran. Ursprünglich aus Trabzon in der Türkei kommend, lebt die Familie Demirkiran seit 36 Jahren in Tirol. "Nennt mich einfach Salati", sagt der neue Postwirt, "denn meinen richtigen Vornamen, Selahattin, kann sich keiner so leicht merken". Die «Post» war immer der Gasthof im Ort, wo man sich traf und redete. Nicht selten - so wird überliefert - wurde in den Poststuben auch Politik gemacht.
Seit 2017 ist bereits die nächste Generation der Familie am Zug und führt nun den Gasthof zur Post.

 

PWerdegang des "Salati"

Die gastronomische Karriere von Postwirt "Salati" Demirkiran begann in Obergurgl. Dort arbeitete er 20 Jahre als Kellner im Hotel Deutschmann. Lernte sein Handwerk von "seinem besten Chef". In Obergurgl "wurde ich auch sprachlich ein Tiroler", sagt "Salati".

 

Gasthof zur Post